Vinylschneider Test 2017

Wer einen neuen Vinylboden verlegen möchte, sieht sich schnell mit den benötigten, individuellen Zuschnitten konfrontiert. Wer saubere Kanten, einen schnellen Arbeitsprozess und saubere Ergebnisse mag, der setzt am besten auf einen Vinylschneider. Versuche mit Stichsäge und Co. den Bodenbelag in die richtige Länge zu bringen, gehen meistens schief bzw. bringen unsaubere Kanten hervor. Mit einem Vinylschneider ist man im gesamten Raum flexibel und kann mit wenig Kraftaufwand die einzelnen Panelen mit einem geraden Schnitt ins richtige Maß bringen. Darüberhinaus ist es nicht zu unterschätzen, dass man keinen Strom benötigt, was die Angelegenheit nicht nur günstiger, sondern auch einfacher macht. Kein lästiges Kabel auf der Baustelle und kein unnötiger Lärm, vom Stromverbrauch einmal abgesehen.

Vinylschneider Test 2017 – 3 Bestseller von Amazon.de mit positiven Testberichten

Bestseller Nr. 1
Wolfcraft 6932000 Vinylschneider VNC 250
  • •für selbstklebende als auch für Klick-Vinylpaneele und -fliesen bis 6 mm Stärke und 45 cm Breite•perfekte Schnittergebnisse durch hochwertige integrierte Aluminium-Schneidleisten•präzise 90°-Schnitte mit Anschlag•Abmessungen: L 612 x B 190 x H 210 mm
  • •sichere und einfache Schnitte•Winkel- und Längsschnitte ohne Anschlag•integrierter Streifenschneider zum Schneiden von Sockelleisten von 5 cm Breite•die Anti-Haft beschichtete Spezialklinge, gewährleistet auch bei Klebe-Paneelen ein leichtgängiges Kürzen
  • •sichere und verschleißfreie gezahnte Klinge•komfortables Arbeiten und kein Verrutschen der Paneele dank spezieller Klingenführung und -zahnung •die hochwertige Aluminiumausführung macht den VNC 250 leicht und stabil zugleich
  • •rutschhemmende Fußpuffer auf der Unterseite•sichere und einfache Schnitte
AngebotBestseller Nr. 2
Wolfcraft VLC 800 Vinyl- und Laminatschneider, 1 Stück, 6939000
  • Zum schnellen, sicheren Schneiden aller Laminatarten (auch mit integrierter Trittschalldämmung) bis 11 mm Stärke und 465 mm Breite
  • für selbstklebende- und Klickvinylpaneele und Vinyl Fliesen bis 6 mm Stärke und 465 mm Breite
  • Zum Schneiden von flexiblem 2 - 4 mm dünnen Vinyl durch verstellbaren Schneidspalt
  • für präzise 90°- Schnitte mit Anschlag
  • für Winkelschnitte von 0°-180°
Bestseller Nr. 3
X4-Tools 700253 Laminat-Schneider
  • Für alle gängigen Laminatsorten bis 200 mm Breite und 11 mm Stärke
  • Verschleißfreie Klinge für saubere und gratlose Schnitte
  • Saubere 90-Grad-Schnitte dank Führungskante
  • Inklusive Materialstütze für bequemes Arbeiten
  • Nur für Querschnitte geeignet, keine Längsschnitte
AngebotBestseller Nr. 4
Wolfcraft 6922000 1 Laminateinpasser zum optimalen Vermessen des letzten Brettes 294,5 x 80 x 19,5 mm
  • Produktabmessungen: 294,5 x 80 x 19,5 mm
  • Farbe: grau
  • Material: Laminat
  • Marke: Wolfcraft
  • Inhalt: 1 Stück
Bestseller Nr. 5
kwb Parkett-Schneider 179000 (für alle handelsüblichen Parkettsorten mit Laser-Schnittmarkierung)
  • Für alle handelsüblichen Parkettsorten, Edelhölzer und Vinyl-Bodenbeläge
  • Mit Laser-Schnittmarkierung
  • saubere, gerade Schnitte oder 45° Schnitte ohne Staubentwicklung und Lärm
  • auswechselbares HSS-Schneidemesser
  • maximale Schnittbreite: 220x16 mm oder 150x20 mm, bei 45°-Schnitt max 150x16 mm

Was kostet ein Vinylschneider?

Grundsätzlich müssen Sie nicht mehr als 50,00 EUR ausgeben. Darunter erhalten Sie gute Markenware, wie z.B. von Wolfcraft oder X4-Tools und müssen sich keine Gedanken über das Ergebnis und die Qualität der Verarbeitung des Vinylschneiders machen. In  vielen Tests von Laminatschneidern und Vinylschneidern hat die Firma Wolfcraft die Nase vorn und geht fast immer als Testsieger raus.

Kann ich mit einem Vinylschneider auch Laminat oder Parkett schneiden?

„Es kommt drauf an“! In der Beschreibung der Produkte, z.B. in Shops wie Amazon, finden Sie konkrete Angaben darüber, welche Dicken und Materialien der jeweilige Schneider durchtrennen kann. Hierbei ist zu sagen, dass die Einheitsdicken der Produkte dafür gesorgt haben, dass auch die Schneidgeräte den meisten „üblichen“ Anforderungen gerecht werden. So finden Sie meist schon in dem Produkttitel, sonst in der Produktbeschreibung neben der Bezeichnung „Vinylschneider“ Begriffe wie „Laminatschneider“ oder „Parkettschneider“

Lohnt sich ein Vinylschneider überhaupt?

Ein Vinylschneider erspart viel Zeit, durch den fehlenden Strombedarf auch Kosten und obendrein ist er flexibel im Einsatzort. Neben diesen überzeugenden Argumenten punktet insbesondere das Ergebnis: Die Schnittkanten der einzelnen Vinylplatten werden mit einem Vinylschneider sauberer und es entsteht kaum Dreck. Ein weiterer Vorteil gegenüber der Bearbeitung mit der Stichsäge.

Wolfcraft Vinylschneider im Einsatz